MIGODI
How to convert an Antminer S9 into a Bitcoin Heater

Wie man einen Antminer S9 zu einem Bitcoin Heater umbaut

Vorwort

Die Idee hinter einer Heizung basierend auf Abwärme von Computer-Technik, ist wahrscheinlich genau so alt wie der Computer selbst. In diesem Tutorial werden wir einen Antminer S9 von Bitmain (ASIC Miner) zu einem leisen Heizgerät (Heißluft) umbauen.

MIGODI GitHub Repo

Dieses Tutorial haben wir ebenfalls als GitHub Repo auf GitHub.com veröffentlicht.

Wie sieht es fertig aus?

Bitcoin Heater powered by Antminer S9

Technische Eckdaten

  • Verbrauch: 180-1600 Watt – PSU / Netzteil Details: HIER
  • Hashpower: 14 TH/s
  • Abwärme: ca. 40°C
  • Internet: ETH Port

Grundvoraussetzung

  • Wechselstrom ab 180 Watt bei 220-240 Volt
  • Passendes Netzteil. Alternativ können die Hashboards und das Control Board direkt über DC versorgt werden, z. B. mit einem handelsüblichen PC-Netzteil oder DC stabilized power supply.
  • Internet (3G, 4G, 5G, SAT) und einen freien ETH-Netzwerkport. Muss stabil sein – nicht schnell. Verbrauch ca. 300-500 MB pro Monat.

Benötigte Bauteile und Werkzeuge

Bitcoin Heater Bauteile
  • Einen Antminer S7 S9 S9i M3 V9 D3 A3 oder T9+ mit funktionsfähigem Netzteil
  • 2 x Stahlplatten
  • 4 x Wasserkühlblock
  • 2 x Wasserverteiler (1 zu 4)
  • 6 x Thermo Pads
  • 25 x Klammern
  • 1 x Wasserpumpe
  • 1 x Radiator 480
  • 8 x Fans
  • 8 x Fan Abdeckung
  • 2 Set Fan PWD Erweiterungskabel
  • 6 x lange Schrauben
  • 1 x Teflonband (klein?!)
  • 5L High Performance Dielectric Heat Transfer Fluid oder 5L Destilliertes Wasser
  • Thermo Schlauch: 5 Meter
  • Kleinkram

Schritt 1 – Miner prüfen

Prüft den Miner auf Funktionsfähigkeit und welche Hashboards laufen. Das System funktioniert bereits ab einem funktionsfähigen Hashboard.

Schritt 2 – Hashboards ausbauen

  1. Erdet euch selbst gegen elektrische Aufladung. Ihr könntet ansonsten den Miner ungewollt beschädigen.
  2. Hinteren Lüfter abschrauben und abnehmen. Es reicht direkt die Blende / Halterung abzuschrauben.
Hashboards ausbauen
  1. Netzteil-, Data- und Fan-Kabel abziehen. Achtet darauf, dass alle Kabel in der Regel mit einem Hebelverschluss gesichert sind. Verwendet eure Daumen oder einen Schraubenzieher, um den Verschluss durch Hochheben zu lösen und um dann das Kabel herauszuziehen.
  1. Hashboards durch Herausziehen herausnehmen. Seid vorsichtig, grundsätzlich lassen sich die Hashboards ganz einfach herausziehen. Bei Widerstand – guckt hinein, nehmt sonst erst einmal ein anderes Hashboard heraus. Legt die Boards zur Seite.
  1. Das Control Board zieht ihr zum Schluss nun auch heraus. Achtet hier ebenfalls auf die Verschlüsse, drückt diese zur Seite und zieht das Control Board vorsichtig heraus.
Control Board herausziehen
  1. Die Hashboards und das Control Board vorsichtig säubern und von Staub und Dreck befreien. Ihr könnt dazu Pressluft, weiche Pinsel, reinen Alkohol oder auch Spüli verwenden. Auch die Behandlung in einem Ultraschalbad ist denkbar und gängige Praxis. Alle gereinigten Teile müssen vollständig trocknen.
Hashboards und Control Board

Schritt 3 – Heater zusammenbauen

Als Erstes bringen wir die Hashboards und Kühlwasserblöcke zusammen.

  1. Fangt mit einem Kühlwasserblock an und legt ein Thermal Pad aus.
  2. Darauf kommt dann das erste Hashboard, dann wieder ein Thermal Pad.
  3. Dann der nächste Kühlwasserblock, wieder ein Pad usw.
  1. Der Abschluss ist ein Kühlwasserblock.
  1. Hashboards und Kühlwasserblöcke in die Stahlkonstruktion, bestehend aus den beiden Stahlplatten und den sechs langen Schrauben, einsetzen. Achtet darauf, dass die Stahlkonstruktion keine Bauelemente der Dashboards berührt.

Schritt 4 – Aufbau der Schlauchstruktur

Verwendet vernünftige Klemmen, Schellen und das Teflonband! Entscheidet, wie weit der Radiator vom Miner stehen soll. Alle Komponenten sollten jedoch so nah wie möglich zusammen stehen. Beachtet, welches Volumen eure Pumpe hinbekommt bei 12 V. Ihr könnt die Schläuche entweder nach Augenmaß zuschneiden oder auch abmessen. Wie auch immer, ein scharfes Teppichmesser reicht aus. Achtet darauf das die Schnitte sauber und gerade sind. Insgesamt benötigt ihr:

  • 8 x 40cm Thermo Schlauch 10mm A (Hashboard zum Wasserverteiler)
  • 1 x 30cm Thermo Schlauch 10mm B (Verteiler zu Pumpe)
  • 1 x 50cm Thermo Schlauch 10mm C (Verteiler zu Radiator)
  • 1 x 50cm Thermo Schlauch 10mm D (Radiator zu Pumpe)
  • Verbindet die Hashboards mit den beiden Wasserverteilern. Jeder Kühlwasserblock hat jeweils einen Wassereingang und einen Wasserausgang. Legt fest, welche Seite der Eingang und welche der Ausgang ist und verbindet die Schläuche entsprechend mit dem jeweiligen Wasserverteiler.

Schritt 5 – System mit Radiator verbinden

  1. Verbindet nun einen der Wasserverteiler mit dem Radiator.
  2. Verbindet den freien Radiatoranschluss mit der Pumpe (IN).
  3. Schließt den letzten Schlauch an den freien Wasserverteiler an, aber noch nicht mit der Pumpe verbinden! Ihr werdet über diesen Schlauch gleich das System mit Kühlmittel befüllen.
  4. Baut die Pumpenhalterung zusammen.
System mit Radiator verbinden

Zwischenstand

Schritt 6 – Netzteil

Verwendet am besten ein PC-Netzteil, ein neues Netzteil APW3 ++ oder tauscht den Lüfter im Netzteil aus. Wem das System trotzdem noch zu laut ist, kann den Miner in eine passende Soundbox stellen – nur der Radiator muss an die Luft.

Lebensgefahr ! Alternativ könnt ihr die obere Abdeckung vom Netzteil abnehmen und dieses dann mit einem leisen 120 mm Lüfter kühlen. Berührt bloß nichts.

Schritt 7 – Testlauf und System mit Wasser befüllen

  1. Setzt das Control Board auf den Bitcoin Würfel, ihr müsst unter dem Control Board etwas nicht Leitendes und Wärmebeständiges hinlegen. Die Unterseite vom Control Board darf den Würfel nicht berühren. Es besteht Kurzschlussgefahr!
Testlauf und System mit Wasser befüllen
  1. Verbindet die Hashboards mit dem Control Board. Seid behutsam.
Hashboards mit Control Board verbinden
  1. Befüllt das System über den freien Schlauch (Wasserverteiler) mit der Kühlflüssigkeit bis diese in der Pumpe ankommt. Das kann etwas dauern. Verbindet danach den Schlauch mit der Pumpe. Positioniert alles so, dass Spannungen / Netzteil / Miner nicht mit der Kühlflüssigkeit in Berührung kommen können. Ich empfehle die Verwendung von High Performance Dielectric Heat Transfer Fluid (Öl) – es stellt sicher, dass es bei einem möglichen Leck zu keinen Kurzschlüssen kommt.
  2. Schließt die Wasserpumpe an einen der FAN-Anschlüsse am Control Board an.
  3. Verbindet alle FANs mit dem Fan PWD Erweiterungskabel und schließt das Kabel an einen freien FAN-Anschluss am Control Board an.
  4. Schließt das Netzteil an die Hashboards und ans Control Board an.
  5. Verbindet den Miner mit eurem Netzwerk (LAN-Kabel).
  6. Verbindet das Netzteil mit einer Steckdose mit eigenständem Ein-/Ausschalter und schaltet es ein.
  7. Überprüft das System mit einem Messgerät auf Spannungsfreiheit. Sollte die Sicherung herausfliegen, das System komplett vom Stromnetz trennen!
  8. Ihr solltet nun beobachten können, wie das System arbeitet und die Luft in den Ausgleichsbehälter transportiert wird. Über die Öffnung im Ausgleichsbehälter, welcher auf der Pumpe montiert ist, könnt ihr das System dann weiter mit Kühlflüssigkeit befüllen bis das System komplett entlüftet ist. Achtet darauf, dass der Miner während der Prozedur nicht überhitzt. Unterbrecht den Vorgang falls nötig und lasst den Miner abkühlen.

Erster Start des Bitcoin Heaters

Achtet darauf, dass das System keine Kühlflüssigkeit verliert. Falls das der Fall sein sollte, schaltet das System über die Steckdose aus und überprüft die Schlauchverbindungen. Benutzt dafür Teflonband oder Ähnliches, Hauptsache das System ist und bleibt trocken.

Sollte der Miner nass werden, besteht Lebens- und Kurzschlussgefahr. Positioniert alles so, dass es nicht mit der Kühlflüssigkeit in Berührung kommen kann. Auch bei einem System mit High Performance Dielectric Heat Transfer Fluid (Öl) achtet darauf, dass das Öl nicht in die Umwelt kommt!

Schritt 8 – Alternative Firmware installieren (optional)

Du benötigst eine Micro SD-Karte mit 8 GB oder 16 GB. SD-Karten mit mehr Speicherplatz können Probleme verursachen.

  • Das Image für die SD-Karte herunterladen: Braiins OS+ oder VNISH
  • Mit Etcher das Image auf die SD-Karte flashen.
  • Passt den Jumper auf dem Control Board so an, um von der SD-Karte (anstelle vom NAND-Speicher) zu booten, wie hier gezeigt:
  • Legt die SD-Karte in den Miner (Control Board SD Slot) ein und startet das System.
  • Nach ein paar Sekunden sollte man über die IP-Adresse auf die Benutzeroberfläche des Miners zugreifen können.

Jetzt braucht ihr nur noch euren Pool einzustellen und euer Bitcoin Heater ist vollständig einsatzbereit.

Unterstütze dieses Projekt

  • BTC On-Chain: bc1qflqv2tczn36vys67xn76dzfepyr8teladt5m77
  • BTC LN: BTCPay Crowdfund
Diesen Beitrag teilen
Facebook
LinkedIn
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Eigenen Hosting-Standort listen

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden!